» Seite drucken
Psychotherapeuten
Kammer NRW


Kammer für Psychologische
Psychotherapeuten
und Kinder- und Jugendlichen-
psychotherapeuten
Nordrhein-Westfalen

16.-17.11.2012, Düsseldorf

Sachverständigentätigkeit - Modul B1 Strafrecht und Strafvollstreckungsrecht Teil I


Freitag, 16. November 2012, 10:00 bis 19:00 Uhr und

Samstag, 17. November 2012, 9:00 bis 17:00 Uhr in Düsseldorf,

Teilnehmerzahl: 25, Teilnahmegebühr: 230 Euro (inkl. Verpflegung und Getränke)

Fortbildungspunkte: 24


Seminar Teil I:
Das Seminar vermittelt vertiefte Kenntnisse der Sachverständigentätigkeit im Bereich Strafrecht und Strafvollstreckungsrecht. Behandelt werden neben allgemeinen und fachlichen Grundlagen die Themen Schuldfähigkeit und strafrechtliche Verantwortlichkeit, Maßregeln der Besserung und Sicherung sowie die Prognosebegutachtung. Als Referenten zu den einzelnen Themen sprechen ein erfahrener Richter und eine erfahrene Sachverständige.

 

Programm

Freitag:
10:00 Uhr Anmeldung
10:15 Uhr bis 19:00 Uhr Seminar mit Pausen (Mittagspause 13:00 Uhr - 13:45 Uhr)

 

Samstag:
9:00 Uhr Anmeldung
9:15 Uhr bis 17:00 Uhr Seminar mit Pausen (Mittagspause 12:30 Uhr - 13:15 Uhr)

 

Allgemeine und fachliche Grundlagen

  • Rechtliche Grundlagen zur Begutachtung und Psychotherapie von Straftätern
  • Mindestanforderungen für Schuldfähigkeitsgutachten und für Prognosegutachten
  • Theorien und Ergebnisse der empirischen Forschung zur Kriminalitätsentwicklung u.a.

 

Schuldfähigkeit / Strafrechtliche Verantwortlichkeit

  • Theoretische und methodische Grundlagen
  • Vorbereitung und Planung der Begutachtung
  • Untersuchung und Diagnostik u.a.

 

Maßregeln der Besserung und Sicherung

  • Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gem. § 63 StGB
  • Unterbringung in einer Entziehungsanstalt gem. § 64 StGB
  • Psychotherapie mit Straftätern

 

Prognose

  • Kriterien für Gefährlichkeits- und Legalprognose
  • Methodenauswahl und -anwendung sowie Prognoseinstrumente
  • Behandlungswissen und Therapieverlaufsbeurteilung

 

Referentin und Referent

  • Dorothea Dewald, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie, Lippstadt
  • Karl-Heinz Posthoff, M.A., Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm


» Anmeldeformular [PDF-Dokument, 36 KB]

Die Seminare zur Sachverständigentätigkeit orientieren sich an der „Verwaltungsvorschrift der Psychotherapeutenkammer NRW zur Eintragung in die Sachverständigenliste Strafrecht und Strafvollstreckungsrecht, Glaubhaftigkeit und Zeugenaussage, Familienrecht und Kinder- und Jugendhilfe sowie Sozialrecht“.

 

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die als Sachverständige im Auftrag von Gerichten, Behörden und Institutionen tätig werden möchten, können durch Teilnahme an diesen Seminaren für die Aufnahme in die Listen erforderliche Sachkenntnis nachweisen.


» Modul B1 Strafrecht und Strafvollstreckungsrecht Teil II am 07. und 08. Dezember 2012


» zurück zur Übersicht
 
SUCHE