Psychologische Erste Hilfe bei Kindern und Jugendlichen

Samstag, 6. März 2021, 9:00 bis 14:30 Uhr
Online | Teilnahmegebühr: 90 Euro
Fortbildungspunkte: 8

Wenn Kinder und Jugendliche bei belastenden Ereignissen beteiligt sind, bedarf es spezifischer Kompetenzen in der psychosozialen Notfallversorgung. Nach einer Einführung in notwendige theoretische Grundlagen (z.B. relevante Störungsbilder, Besonderheiten der kognitiv-emotionalen Verarbeitung, Elternarbeit) werden anhand von zwei Standardsituationen Interventionen und Techniken der Psychologischen Ersten Hilfe (PEH) vorgestellt.

Programm

9:00 bis 14:30 Uhr 
(Pausenzeiten von 10:30 bis 11:00 Uhr und 12:30 bis 13:00 Uhr)

  • Psychotraumatologische Grundlagen
  • Besonderheiten der kognitiv-emotionalen Verarbeitung 
  • Relevante Störungsbilder (Epidemiologie, Risikofaktoren)
  • Elternarbeit (altersgerechte Hinweise und Hilfestellungen)
  • Einführung in die Psychosoziale Notfallversorgung
  • Überblick über die Psychologische Erste Hilfe (Prinzipien, Nebenwirkungen, Ablauf)

Referent:
Prof. Dr. Christoph Kröger
, Dipl.-Theol., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Universität Hildesheim