» Seite drucken
Psychotherapeuten
Kammer NRW


Kammer für Psychologische
Psychotherapeuten
und Kinder- und Jugendlichen-
psychotherapeuten
Nordrhein-Westfalen
Freitag, 24. Juli 2020

Erfahrungen mit Videobehandlungen –die Bundespsychotherapeutenkammer richtet sich mit einer Online-Umfrage an Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten


In den letzten Monaten haben viele Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten ihren Patientinnen und Patienten Videobehandlungen angeboten, um sie während der Corona-Pandemie psychotherapeutisch versorgen zu können. Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) fragt nun in einer Online-Umfrage nach den Erfahrungen, die der Berufsstand mit diesem Angebot gesammelt hat.

 

Die Befragung richtet sich an alle Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychologischen Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten – unabhängig davon, ob sie psychotherapeutische Behandlungen per Videotelefonat schon vor der Corona-Pandemie oder erst währenddessen eingesetzt haben, wie häufig sie diese Behandlungsform nutzen und ob sie Videobehandlungen als hilfreich oder problematisch bewerten.

 

Mithilfe der Umfrageergebnisse sollen Nutzen und Grenzen der Fernbehandlung besser eingeschätzt werden können. Die Erfahrungen aus der psychotherapeutischen Praxis sollen zudem der fundierten gesundheitspolitischen Diskussion über die zukünftige Rolle von Fernbehandlungen dienen.

 

Die Beantwortung des Fragebogens nimmt circa zehn Minuten in Anspruch. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben und die Teilnehmenden bleiben anonym. Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zur BPtK-Befragung:

 

http://www.soscisurvey.de/test205913/

 

Die Teilnahme an der Umfrage ist bis Mitte August 2020 möglich. Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!


» zurück zur Übersicht
 
SUCHE