» Seite drucken
Psychotherapeuten
Kammer NRW


Kammer für Psychologische
Psychotherapeuten
und Kinder- und Jugendlichen-
psychotherapeuten
Nordrhein-Westfalen

02.02.2019, Düsseldorf

Rechtliche Aspekte bei Kindeswohlgefährdung und Sorgerechtsfragen


Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Sie haben die Möglichkeit, sich in eine Warteliste* einzutragen.


10:45 Uhr bis 16:00 Uhr in Düsseldorf
Teilnehmerzahl: 30 | Teilnahmegebühr: 95 Euro (inkl. Mittagsimbiss, Getränke)
Fortbildungspunkte: 5

 

Die Veranstaltung informiert interessierte Kolleginnen und Kollegen über Bestimmungen des Familien- und Berufsrechts, die bei der psychotherapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen von Bedeutung sind. Anhand von konkreten Fallbeispielen und Fragen der Teilnehmenden wird die praktische Bedeutung des Familienrechts für den Berufsalltag verdeutlicht und so ein vertieftes Verständnis für die Normen der Berufsordnung vermittelt.

 

 

Programm

10:45 Uhr – Anmeldung
11:00 Uhr bis 16:00 Uhr – Vorträge mit Fallbeispielen und Diskussion
(Mittagspause 12:30 Uhr bis 13:15 Uhr)

  • Sorgerecht (u.a. Grundsätze der elterlichen Sorge, elterliche Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern, Ausübung der elterlichen Sorge, gerichtliche Entscheidung bei gemeinsamer elterlicher Sorge)
  • Gerichtliche Maßnahmen bei Gefährdung des Kindeswohls
  • Vormundschaftsrecht
  • Begutachtungen bei Kindeswohlgefährdung, bei Sorgerechts- und Umgangsverfahren

    Joachim Lüblinghoff

 

  • Aufklärung und Einwilligung
  • Schweigepflicht, Offenbarungsbefugnis, Zeugnisverweigerungsrecht
  • Einsichtsrecht in Patientenakten
  • Fallbeispiele

    Dr. iur. Jan Moeck

 

 

Referenten

  • Joachim Lüblinghoff,
    Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm
  • Dr. iur. Jan Moeck,
    Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Berlin

 

» Anmeldeformular für die Warteliste [PDF-Dokument, 135 KB]
» Wegbeschreibung [PDF-Dokument, 123 KB]


» zurück zur Übersicht
 
SUCHE