» Seite drucken
Psychotherapeuten
Kammer NRW


Kammer für Psychologische
Psychotherapeuten
und Kinder- und Jugendlichen-
psychotherapeuten
Nordrhein-Westfalen

01.12.2017, Düsseldorf

Sachverständigentätigkeit - Modul C3
Praxisseminar Gutachten Sozialrecht


12:45 Uhr bis 17:30 Uhr in Düsseldorf,

Teilnehmerzahl: 15 | Teilnahmegebühr: 80 Euro (inkl. Imbiss und Getränke)

Fortbildungspunkte: 7


Die Veranstaltung dient der Qualifizierung der Sachverständigentätigkeit bei familien- und sozialrechtlichen, inkl. neuropsychologischer Fragestellungen. An praktischen Beispielen werden wichtige Aspekte der Gutachtenabfassung geübt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können eigene abgeschlossene oder laufende Gutachtenfälle in die Veranstaltung einbringen, um individuelle Fragen und Erfahrungen der Gutachtenerstellung zu erörtern. Die Besprechung eigener Fälle und Gutachtenfragen besonderer Begutachtungssituationen und sonstiger Fragen zur Sachverständigentätigkeit hat sich als besonders effektiv für die Seminararbeit erwiesen. Es wird daher um Beiträge der Teilnehmenden gebeten.

 

Form, Struktur und Logik des Familienrechtsgutachtens sowie des Sozialrechtsgutachtens können alternativ an vom Dozenten vorbereiteten Beispielfällen erarbeitet werden.

 

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitglieder der Psychotherapeutenkammer NRW, die bereits Erfahrungen in der Sachverständigentätigkeit mitbringen und/oder die Aufnahme als Sachverständige in die Listen der Psychotherapeutenkammer NRW nach der Verwaltungsvorschrift vom 10.12.2010 beantragen wollen. Dieses Seminar ist ein fakultatives Angebot. Die Termine sind einzeln buchbar.

 

 

Programm

Freitag
12:45 Uhr – Anmeldung
13:00 bis 17:30 Uhr – Seminar mit Pause
(Kaffeepause 15:00 bis 15:30 Uhr)

Schwerpunkt Sozialrecht

 

Themenübersicht:

 

  • Vorstellung und Sammlung eigener Gutachtenfälle der TeilnehmerInnen zur Besprechung
  • Vorstellung von Mindestanforderungen und Leitlinien für den jeweiligen Fachbereich
  • Inhaltliche Gliederung und logische Struktur an Beispielgutachten – praktische Übungen
  • Besprechung eigener Fragen und Anliegen der TeilnehmerInnen zur Sachverständigentätigkeit

 

Referent

  • Dr. Detlef Bunk
    Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Essen

 


» Anmeldeformular [PDF-Dokument, 49 KB]
» Wegbeschreibung [PDF-Dokument, 85 KB]

 



Die Seminare zur Sachverständigentätigkeit orientieren sich an der „Verwaltungsvorschrift der Psychotherapeutenkammer NRW zur Eintragung in die Sachverständigenliste Strafrecht und Strafvollstreckungsrecht, Glaubhaftigkeit und Zeugenaussage, Familienrecht und Kinder- und Jugendhilfe sowie Sozialrecht vom 10. Dezember 2010“.

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die als Sachverständige im Auftrag von Gerichten, Behörden und Institutionen tätig werden möchten, können durch Teilnahme an diesen Seminaren die für die Aufnahme in die Listen erforderliche Sachkenntnis nachweisen.

Für die Eintragung in die Listen der Sachverständigen ist die Teilnahme an dem A-Modul und dem der jeweiligen Liste entsprechenden B-Modul erforderlich. Darüber hinaus sind Praxisnachweise in Form selbstständig organisierter und  erstellter Gutachten erforderlich.

Für Fragen rund um die Antragstellung zur Listenaufnahme steht Ihnen unsere Mitgliederberatung zur Verfügung.


» zurück zur Übersicht
 
SUCHE